Skip to main content

Klima Macau, Beste Reisezeit Macau

Macau (chin. Macao) ist eine ehemalige portugiesische Kolonie im Mündungsdelta des Perlflusses, die 1999 als Sonderverwaltungszone in die Volksrepublik China integriert wurde. Der Inselstaat gilt als das „Las Vegas Asiens“. Macau liegt in Ostasien am südchinesischen Meer, 22 Grad 12 N, 113 Grad 33 O, direkt am bzw. im Wasser. Schnellfähren verbinden Macau mit dem 65 km entfernten Hongkong. Macau ist umgeben von Feuchtgebieten, Sümpfen und Mangrovenwäldern. Das Bewusstsein für Flora und Fauna entwickelt sich erst langsam. Aufgrund der Insellage mit hoher Bevölkerung findet man ursprüngliche Vegetation fast nur noch auf den Inseln Coloane und Taipa. Nur auf der Insel Coloane gibt es noch Fledermäuse, Flughunde, Schmalnasenaffen und Baumhörnchen, die früher ganz Macau bevölkerten.




Die Landschaft ist überwiegend flach und mit 7 kleinen Hügeln umgeben. Macau kann eigentlich das ganze Jahr über bereist werden. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 23 Grad. Urlaub in den Monaten von Juni bis August ist klimatisch sehr anstrengend Ein gemäßigtes bis subtropisches Klima mit feuchten und heißen Sommern macht das Reisen in dieser Zeit beschwerlich. Die Temperatur beträgt dann durchschnittlich 30 Grad, aber es herrscht hohe Luftfeuchtigkeit in der Zeit von April bis August mit 73 % bis zu 97 %.

Der Gegensatz dazu sind die milden bis kühlen Winter. Im Januar liegt die Temperatur zwischen 11,9 und 17,5 Grad. Für Badeurlauber: Die Wassertemperatur beträgt im Januar ca. 17 Grad.

Macau

Macau ©iStockphoto/SeanPavonePhoto

Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt 1.778 mm pro qm, verteilt sich auf das Jahr aber sehr unterschiedlich. Der Monsun sorgt in den Monaten April bis September für Starkregen durch plötzliche Wolkenbrüche mit großen Niederschlagsmengen. Von Juli bis September ist Taifun-Saison. Bei orkanartigen Stürmen besteht dann teilweise Ausgehverbot, weil die Taifune regelmäßig erhebliche Schäden verursachen. Es besteht in dieser Zeit auch die Gefahr von Flutwellen (Tsunamis). Man sollte sich deshalb während eines Aufenthaltes in Macao in dieser Jahreszeit regelmäßig über mögliche Unwetterwarnungen informieren

In der Zeit von Oktober bis Dezember ist es in Macau sonnig und warm. Der Herbst ist die beste Reisezeit mit Tagestemperaturen von 25 bis 28 Grad. Die Wassertemperatur liegt dann zwischen 23 und 26 Grad. Die mittlere Anzahl der Regentage beträgt in dieser Zeit nur zwischen 4 und 9 Tagen. Von Januar bis März ist es zwar auch noch sonnig, aber mit 20 Grad Tagestemperatur (mittlere Höchsttemperatur) etwas kühler. Die mittlere Minimaltemperatur liegt bei 13 bis 16 Grad. In dieser Zeit ist aber mit deutlich weniger Regen zu rechnen.

Klima / Temperaturen Macau – Macau

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Wassertemp. °C Feuchtigkeit %
Januar 17.5 11.9 4.7 4 17 74
Februar 17.5 12.8 3.1 6 16 82
März 20.4 15.9 2.8 8 17 85
April 24.2 19.9 3.3 9 20 87
Mai 28.2 23.7 5.2 13 24 86
Juni 30.1 25.5 5.7 15 26 85
Juli 31.5 26.3 7.9 15 27 82
August 31.2 25.9 6.9 15 27 82
September 30.0 24.8 6.4 11 27 79
Oktober 27.2 22.2 6.5 5 26 74
November 24.6 17.7 6.2 4 23 70
Dezember 20.4 13.6 5.8 3 19 69