Skip to main content

Klima Südgeorgien, Beste Reisezeit Südgeorgien

Das Gebiet Südgeorgien (South Georgia) ist der Name einer Inselgruppe als auch einer einzelnen Insel und zählt politisch zum britischen Überseegebiet Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln. Während Spitzbergen zwischen 77°C und 80°C liegt, erstreckt sich Südgeorgien von 53°30’S bis 55°S. Die rauen subantarktischen Inseln sind so gut wie unbewohnt und ein Paradies für Naturliebhaber.




Insgesamt ist das Klima Südgeorgiens feucht, kühl und rau. Den ständigen Westwinden ausgesetzt, ist die Südküste insgesamt unwirtlicher und stürmischer als die Nordküste, welche, weil sie im Windschatten der Berge gelegen ist ein angenehmeres Wetter mit ruhigen Buchten aufweist. Die Berge sind zum größten Teil so steil und schroff, daß sie weitgehend schnee- und eisfrei bleiben.

Durchschnittlich fallen auf Südgeorgien 1500 mm Niederschlag bei etwa 165 Regentagen; 1.200 Stunden scheint im Jahr die Sonne. Der Winter Südgeorgiens (Juni bis August) bringt häufig Schneestürme und tagelang anhaltenden Nebel. Die Sonne zeigt sich nur selten, und Treibeis kann auf dem Meer beobachtet werden, das in der Regel jedoch nicht vollständig zufriert. Die Temperaturen im Juli liegen tagsüber meist um 0 °C, nachts wird es sehr frostig. Der Frühling in Südgeorgien beginnt im September und bringt mildere Temperaturen, mehr Sonnenstunden und ab November in der Regel überwigend eisfreie Küsten.
Der kurze Sommer in dieser Region ist mit kaum 10 °C sehr kühl, nur selten erreichen die Temperaturen von 15 °C oder mehr. Auch in dieser Jahreszeit kann es in Südgeorgien gelegentlich schneien und Nachtfrost geben. Gleichzeitig ist der Sommer die regenärmste Zeit , die Sonne zeigt sich etwa fünf bis sechs Stunden am Tag. Insgesamt kann das Sommerwetter Südgeorgiens mit jenem der Britischen Inseln verglichen werden, besondes im Bezug auf die schnellen Wechsel von Bewölkung mit gelegentlichen Regenschauern und Sonnenschein.

Südgeorgien

Südgeorgien ©iStockphoto/DurkTalsma

Wenn im März der Herbst beginnt und den nahen Winter ankündigt, wird es wieder dunkler und kühler, bereits ab Mai kann wieder mit dem ersten Schnee gerechnet werden. November bis Februar.

„Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung nur im Fall des Erfolges.“ So warb Sir Ernest Henry Shackleton in einem Inserat von 1907 für seine Expedition an den Südpol. Für Reisen nach Südgeorgien und allgemein in die Antarktis empfehlen sich die Sommermonate der Südhalbkugel, also unser Winter. Die gemäßigten Temperaturen des Sommers Südgeorgiens bieten ideale Bedingungen, um diese faszinierende Region unserer Welt entdecken und kennen lernen zu können.

Klima / Temperaturen Grytviken, Süd-Georgien – Südgeorgien

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Feuchtigkeit %
Januar 8.4 1.4 4.9 14 64
Februar 9.1 1.7 5.7 15 66
März 8.4 1.0 4.1 15 61
April 5.6 -0.8 2.2 15 60
Mai 2.9 -3.1 1.1 15 60
Juni 0.9 -4.6 0.4 13 64
Juli 1.2 -4.7 0.7 14 63
August 1.5 -4.9 2.4 12 66
September 3.5 -3.3 4.1 10 67
Oktober 5.4 -1.8 5.5 13 62
November 6.5 -0.5 5.8 13 60
Dezember 7.5 0.4 5.4 14 62

Top Artikel in Klima Südamerika