Skip to main content

Klima Vereinigte Arabische Emirate

Die Fläche der Vereinigten Arabischen Emirate ist fast vollständig von Wüstengebieten bedeckt. Das Rub Al Khali Wüstengebiet, der nördliche Ausläufer der Großen Arabischen Wüste, breitet sich mit ihren vielen Sanddünen etwa zu zwei Drittel über die Vereinigten Arabischen Emirate aus. Von den Wüsten beeinflusst, haben daher die Gebiete der Vereinigten Arabischen Emirate teils ein trockenes heißes Klima.




Der Golfstrom

Sorgt für ein feuchtes tropisches Klima. Das weitere Vordringen der Wüste versuchte man mit großangelegten Bepflanzungen zu stoppen. So gehören die Oase Buraimi im Grenzgebiet zu Oman im Osten und die Liwa-Oase im Süden zu den bedeutendsten Wüstenoasen. Eine 15 km breite Salzsumpfebene erstreckt sich zwischen der Sandwüste und Nordküste mit Salzpfannen und brackigem Grundwasser.

Im Norden und Westen ist das Klima nicht so trocken und warm. Dies bewirkt das Omangebirge im Nordosten, dessen über 1500 m hohe Ausläufer in das Land reichen. Zwischen dem Persischen Golf und dem Golf von Oman, auf der Landspitze, befindet sich der nördliche Abschnitt des Hadschar-Gebirges, welches sich steil erhebt. Die Nordküste eignet sich sehr gut zum Tauchen, da das Meer bis zu 100 Kilometer vor der Küste nur 25 Meter tief ist. Mit zahlreichen vor gelagerten Sandbänke, Korallenriffe, Wattengebiete und Inseln erstreckt sich 600 Kilometer lang die Küste des Persischen Golfs. An der Küste herrscht in den Sommermonaten von Mai/Juni bis September eine unangenehme Schwule mit ca. 90 Prozent Luftfeuchtigkeit und Durchschnittstemperaturen von cirka 45 bis 50 Grad Celsius.

Während der Wintermonate von Oktober bis April/Mai liegt die Durchschnittstemperatur cirka bei 24 bis 33 Grad Celsius. Winterliche Niederschläge gibt es sehr selten. In der Regel regnet es meist nur zwischen Dezember und Februar, wobei es selten mehrere verregnete Tage gibt. Etwas mehr Regen fällt nur im Osten, begünstigt durch die Gebirgslage.

Vereinigte Arabische Emirate

Vereinigte Arabische Emirate ©iStockphoto/vwalakte

Beste Reisezeit

Für die Vereinigten Arabischen Emirate sind wohl die Wintermonate die beste Reisezeit, da die Sommermonate zu heiß werden können. Dies stellt aber kein Problem dar, denn man sollte die zum Teil sensationellen Sonderangebote der Hotels in dieser Zeit beachten, da zum Beispiel in Dubai überwiegend jedes Hotel, Taxi oder Einkaufszentrum vollklimatisiert ist. Aufgrund des konstant guten Wetters und der angenehmen Wassertemperaturen zum Baden bestens geeignet sind die Vereinigten Arabischen Emirate ein Ganzjahresziel. Die klimatisch angenehmste Reisesaison für Europäer liegt zwischen Oktober und Juni.

Top Artikel in Klima Asien