Skip to main content

Klima Seychellen, Beste Reisezeit Seychellen

Jeder hat schon einmal Bilder der malerischen Strände der Seychellen gesehen, doch kaum jeman weiß etwas über das Klima der kleinen Inselgruppe, welche östlich von Afrika im indischen Ozean liegt. Auf Grund der Nähe zum Äquator wird das Gebiet der Seychellen zu den Tropen gezählt, was das ganzjährige warme Wetter erklärt. Doch gerade das interessante Tageszeitenklima der Tropen unterscheidet das Klima und die damit verbundenen Wetterbedingungen auf den Seychellen erheblich von dem in unserem Gebiet vorhandenen Jahreszeitenklima. Tagsüber kann man also fast das ganze Jahr mit angenehm warem Temperaturen rechnen, welche aber in bestimmten Abschnitten von starken Regenschauern und Stürmen abgelöst werden.




Auswirkungen auf den Urlaub

Vor allem in den Tropen spielt das Wetter eine weitaus größere Rolle, als es beispielsweise auf den Balearen oder in Nordafrika der Fall ist, denn auch die touristischen Angebote sind in hohem Maß von den Wetterbedingungen abhängig. Das Wetter und das Klima bestimmt nicht nur, wann die beste Reisezeit ist, sondern auch welche Temperatur das Meer hat und wie sich die Flora und Fauna verhält. Auf den Seychellen hält die Regenzeit etwa ab Anfang November Einzug und hält bis zum März des nächsten Jahres an. Während der Regenzeit trifft man auf eine hohe Luftfeuchtigkeit von bis zu 80%, welche durch den ständigen Wechsel zwischen Regen und Sonne entsteht. Während dieser Monate kann man fast täglich mit kleinen Niederschlägen rechnen, welche aber meist nur von kurzer Dauer sind und von langen Sonnenperioden gefolgt werden. Anders ist dies vor allem in der kühleren Zeit zwischen Mai und September, wo wesentlich weniger Niederschlag fällt und die Temperaturen etwas angenehmer sind. In den Übergangsmonaten Mai und Oktober, welche keiner der Perioden zugeordnet werden können ist das Wetter sehr abwechslungsreich und kann sowohl verregnet, als auch sehr warm sein. Allerdings kann es vorkommen, dass man die veränderten Wetterbedingungen kaum wahrnimmt, da die durchschnittliche Temperatur auf den Seychellen das ganze Jahr über zwischen 26-29 °C liegt.

Seychellen

Seychellen ©iStockphoto/SimonDannhauer

Regionale Unterschiede

Da die Seychellen eine große Inselgruppe mit vielen verschiedenen Insel sind, gibt es teilweise erhebliche Unterschiede in Niederschlag, Durchschnittstemperatur und Luftfeuchtigkeit. Dies liegt daran, dass jede Insel ihre eigenen mikro-klimatischen Bedingungen besitzt, welche das Wetter nachhaltig beeinflussen können. Auf den Seychellen liegt das vor allem an den Bergen, welche auf jeder Insel unterschiedlich stark ausgeprägt sind und den Ort und die Menge des Niederschlags bestimmen.

Beste Reisezeit

Da die Seychellen in den Tropen liegen kann man das ganze Jahr über mit angenehmen Temperaturen rechnen, jedoch gibt vor allem der dort vorherrschende Niederschlag Anlass sich über den Zeitpunkt einer Reise Gedanken zu machen. Die beste Reisezeit für die Seychellen sind vor allem die Monate Mai bis September, da diese ähnlich warm sind, aber wesentlich weniger vom Niederschlag beeinflusst werden, da dieser vermehrt in unseren Wintermonaten fällt.

Klima / Temperaturen Mahé – Seychellen

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Wassertemp. °C
Januar 29.8 24.1 5.0 17 27
Februar 30.4 24.6 6.2 11 28
März 31.0 24.8 6.8 11 28
April 31.4 25.0 7.6 14 29
Mai 30.5 25.4 8.2 11 28
Juni 29.1 24.6 7.7 10 27
Juli 28.3 23.9 7.4 10 26
August 28.4 23.9 7.4 10 26
September 29.1 24.2 7.6 11 26
Oktober 29.6 24.3 7.1 12 26
November 30.1 24.0 6.5 14 27
Dezember 30.0 23.9 5.5 18 27

Top Artikel in Klima Afrika