Skip to main content

Das Klima in Gambia / Klimatabelle Gambia

Das Klima des kleinen westafrikanischen Staates entlang des Senegalflusses ist tropisch heiß. Dabei gibt es eine ausgeprägte Regenzeit von Juni bis Oktober. Der Rest des Jahres ist trocken und nur von äußerst geringen Niederschlägen gekennzeichnet. Es gibt allerdings sehr starke Schwankungen in punto Tagestemperaturen. Während beispielsweise in Banjul, der an der Küste gelegenen Hauptstadt des Landes, ganzjährig Temperaturen im Schnitt zwischen 27 Grad und 33 Grad Celsius herrschen, können diese im Landesinneren 40 Grad und sogar noch etwas darüber erreichen. Die Nachttemperaturen sind in der regenzeit mit 25 Grad Celsius noch relativ hoch, während sie in der Trockenzeit angenehmer ausfallen. Im Dezember und Januar können sie gar bis zu 15 Grad Celsius fallen. In der von November bis mai dauernden Trockenzeit weht außerdem häufig der Harmattan, ein trockener und heißer Fallwind aus der Wüste Sahara. Dieser hällt die Luftfeuchtigkeit in Grenzen und beschert dem Land auch angenehme Temperaturen bis maximal 30 Grad.




Da in der Regenzeit die Temperaturen nur geringfügig fallen, entsteht ein für Europäer schwer erträgliches, stickiges Klima. Zudem ist die Regenzeit im Landesinneren etwas kürzer als an der Küste. Allgemein können die tropischen Regenfälle wie fast überall in den Tropen extrem heftig ausfallen. Für Touristen, welche in der Regenzeit tropische Länder besuchen, sollten deshalb immer gegen solche sturzbachartigen Niederschläge gewappnet sein. Zudem ist es auch ratsam Gegenden zu meiden, welche in der regenzeit leicht überschwemmt werden können. Dies sind zum Beispiel ausgetrocknete Flussbetten oder Gebirgstäler mit auffalend viel Geröll.

Gambia

Gambia ©iStockphoto/antpun

Die beste Reisezeit

Die bste Reisezeit ist für ganz Gambia die Trockenperiode von November bis Mai. Denn dort sind die Temperaturen angenehmer und auch die Luftfeuchtigkeit erreicht Werte von höchstens 60 Prozent. Auch die Wassertemperatur des Meeres ist in dieser Zeit mit Werten um 20 Grad durchaus badetauglich. Auch im Landesinneren entlang des Senegalflusses herrschen zu dieser Zeit angenehme Temperaturen und die vielen Sehenswürdigkeiten können ohne Anstrengung besichtigt werden. Das Klima entspricht dann in etwa einem Sommertag in Europa. Wer jedoch auch in der Regenzeit dem Land einen Besuch abstatten will, der sollte den allgemein herrschenden Klimabedingungen des afrikanischen Kontinents gewachsen sein und auch eine gewisse Tropenerfahrung mitbringen.

Klima / Temperaturen Banjul – Gambia

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Wassertemp. °C
Januar 31.4 14.9 6.7 0 22
Februar 32.4 16.3 8.4 0 21
März 33.7 16.9 8.6 0 21
April 32.5 18.2 8.4 0 22
Mai 31.4 19.7 7.4 0 24
Juni 31.4 22.7 6.7 5 26
Juli 30.2 23.1 5.9 15 27
August 29.3 22.8 6.1 17 27
September 30.5 22.7 6.1 15 27
Oktober 31.4 22.2 7.0 5 27
November 31.8 19.2 8.2 0 27
Dezember 30.5 16.4 6.8 0 24