Skip to main content

Klima Aruba

Aruba liegt in der Karibik, gehört zu den Niederländischen Antillen und ist eine der drei ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curacao). Das Klima auf der Insel Aruba ist sehr angenehm. Es gibt keine ausgeprägten Jahreszeiten, die Tagestemperaturen bewegen sich das ganze Jahr über zwischen ca. 24 und 32 Grad Celsius. Kühlende Passatwinde sorgen außerdem dafür, dass es nie zu heiß wird. Obwohl Aruba in der tropischen Klimazone liegt, sind Temperaturen von 40 Grad Celsius oder gar darüber sehr selten. Die Tageshöchsstemperaturen werden im allgemeinen am Mittag erreicht.




Die durchschnittlichen Nachttemperaturen liegen nur geringfügig unterhalb der Tagestemperaturen. Sie betragen ca. 24 bis 26 Grad. Eine deutliche nächtliche Abkühlung sucht man also auf Aruba vergebens. Dafür ist es nachts oft verstärkt windig, was dazu führt, dass die ziemlich hohen Nachttemperaturen doch noch als angenehm empfunden werden.

Auf Aruba scheint fast immer die Sonne, so beträgt die durchschnittliche tägliche Sonnenscheindauer zwischen 7,5 und 9 Stunden. Da Aruba in der Nähe des Äquators liegt, sind jahreszeitliche Schwankungen der Tageslänge fast nicht vorhanden. Die Sonne geht hier praktisch immer gegen 6 Uhr morgens auf und gegen 18 Uhr abends unter. Es gibt nur marginale Schwankungen zwischen Sommer und Winter.

Regen kann auf Aruba ganzjährig vorkommen, ist jedoch verhältnismäßig selten. Pro Monat muss mit 2 bis 9 Regentagen gerechnet werden, die monatliche Durchschnittsregenmenge beträgt ca. 2,5 cm. In der Zeit von September bis Anfang Dezember treten Niederschläge gehäuft auf.

Aruba

Aruba ©iStockphoto/mikolajn

Die Wassertemperaturen in der Karibik und so auch in Aruba sind sehr angenehm und erlauben ganzjähriges Baden. Der Urlauber findet durchschnittlich 25 bis 28 Grad Celsius vor.

Obwohl sich Aruba an der südlichen Randzone eines karibischen Hurrikangürtels befindet, sind große Hurrikane eher die Ausnahme. Die Insel wird im Durchschnitt nur ca. alle 100 Jahre einmal von einem Hurrikan getroffen, welcher erhebliche Schäden verursacht. In den Jahren 1999 und 2004 gab es jedoch zwei Ausnahmen. Bei den Hurrikanen in diesen Jahren entstand erheblicher Schaden. Tropische Zyklone sind auf Aruba schon häufiger. Im Durchschnitt wird die Insel einmal in 4 Jahren heimgesucht. Oft zieht dieser jedoch nördlich an der Insel vorbei.

Beste Reisezeit

Durch das gleichbleibend schöne Wetter ist Aruba zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Da jedoch in Europa oder in Nordamerika die Winter kalt und ungemütlich sind, eignet sich die Zeit zwischen Mitte Dezember und Mitte April sehr gut für einen Urlaub auf Aruba. Auch viele Kreuzfahrtschiffe machen auf der Insel Station, bevorzugt in der Zeit zwischen Oktober und April eines jeden Jahres. Wer nicht unbedingt dem Winter entfliehen will, kann auch zu einer anderen Jahreszeit Aruba bereisen. Er wird dann mehr Ruhe, vor allem in den großen Hafenstädten, vorfinden. Die Preise der Hotelzimmer sind außerhalb der Hochsaison sehr moderat und betragen oft nur die Häfte dessen, was die Urlauber in der Hauptsaison zahlen müssen.

Klima / Temperaturen Aruba – Aruba

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Wassertemp. °C Feuchtigkeit %
Januar 29.7 24.1 8.1 7 25.8 76
Februar 30.1 24.1 8.5 3 25.4 74
März 30.5 24.5 8.5 2 25.6 74
April 31.0 25.1 8.0 2 26.4 74
Mai 31.8 26.0 7.5 2 26.5 76
Juni 32.0 26.1 8.3 3 26.8 75
Juli 31.9 26.0 9.0 3 26.9 76
August 32.5 26.2 9.2 3 27.5 75
September 32.7 26.4 8.7 3 28.1 75
Oktober 32.0 26.0 8.1 6 28 77
November 30.8 25.3 7.6 8 27.8 79
Dezember 30.2 24.6 7.4 9 26.9 77