Skip to main content

Klima Puerto Rico, Beste Reisezeit Puerto Rico

Mildes Klima das ganze Jahr

Das Klima in Puerto Rico ist äußerst mild. Der höchste Berg des Landes ist 1338 Meter hoch. Der längste Fluss ist der Rio de la Plata mit einer Länge von 97 Kilometern. Der Ozean, der die Insel umgibt, ist stellenweise sehr tief. Puerto Rico hat viele Berge, aber auch flache Landabschnitte zu bieten. Es herrscht ein tropisches Klima Die Durchschnittstemperatur liegt bei 28 Grad. Es kann also das ganze Jahr über gebadet werden. Das Wasser erwärmt sich ganzjährig auf ungefähr 27 Grad. Dicke Kleidung muss zu einem Puerto Rico Urlaub nicht mitgenommen werden. Nur im Inland empfiehlt sich nachts ein Pullover. In den bergigen Regionen kühlt es nachts ganzjährig ab.




Niederschläge und Luftfeuchtigkeit

Die meisten Niederschläge der Insel verzeichnen die Nordküste und das Hochland der beliebten Ferieninsel. Im Süden ist es dagegen relativ trocken. Der wenigste Regen fällt im Monat März. Auch der Januar, der Februar und der April sind überwiegend trocken. Für die meisten Niederschläge auf der Insel zeigt sich der Mai verantwortlich. Die Luftfeuchtigkeit in Puerto Rico ist aufgrund des tropischen Klimas hoch und liegt bei 74 – 78 Prozent. Dafür glänzt die Urlaubsinsel mit Sonne satt. Durchgehend 7 – 9 Sonnenstunden am Tag bietet das Ferienparadies an. Braun kann man auf Puerto Rico zu jeder Jahreszeit werden.

Heißes Klima mit zwei Jahreszeiten

Das ganze Jahr über herrscht in Puerto Rico das heiße, tropische Klima. Nur in den höheren Lagen findet man kühlere und gemäßigte Temperaturen. In Puerto Rico gibt es nur zwei Jahreszeiten. Diese unterscheiden sich nur durch die täglich fallende Niederschlagsmenge. Die Wintermonate zwischen Dezember und Mai sind dabei wie erwähnt überwiegend trocken und es fällt nur leichter Regen. Die Sommermonate zwischen Juni und November sind dafür regenreich. In diesen Monaten kann es zu täglichen, meist heftigen Regenschauern kommen.

Puerto Rico

Puerto Rico ©iStockphoto/dennisvdw

Vorsicht vor Wirbelstürmen

In der Zeit von August bis Oktober ist das Land besonders durch Hurrikanes gefährdet. Mit den plötzlich auftretenden, starken Wirbelstürmen muss in dieser Jahreszeit immer gerechnet werden. Wenn zusätzlich zu den Wirbelstürmen Gewitter auftreten, kann es auch zur Entstehung von gefährlichen Tornados kommen. In dieser Zeit ist eine Reise nach Puerto Rico aus oben genannten Gründen nicht zu empfehlen.

Beste Reisezeit

Die beste Klimareisezeit für die sonnige Insel liegt zwischen Dezember und April. In dieser Zeit ist es überwiegend trocken. Aber in diesen Monaten ist die Insel oft von Besuchern aus Nordamerika überschwemmt. Somit sind auch die Preise hoch und gute Unterkünfte schwer zu finden. Allerdings ist in der weniger besuchten Saison zwischen Mai und November das Risiko eines auftretenden Hurrikanes gegeben. Deshalb heißt es in diesen Monaten immer den Wetterbericht im Auge zu behalten.

Klima / Temperaturen San Juan – Puerto Rico

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Wassertemp. °C Feuchtigkeit %
Januar 28.4 21.6 7.7 12.7 26 74
Februar 28.7 21.4 8.2 9 26 72
März 29.1 22.0 9.1 8.4 25 71
April 29.9 22.7 8.9 8.7 26 71
Mai 30.7 23.6 8.2 12.6 27 75
Juni 31.4 24.5 8.6 11.6 27 76
Juli 31.4 24.9 9.1 14.3 28 76
August 31.5 24.8 8.6 14.9 28 76
September 31.6 24.6 7.8 13.1 29 76
Oktober 31.3 24.2 7.3 13.5 28 77
November 29.9 23.3 6.7 14.6 28 76
Dezember 28.8 22.4 7.0 14.2 27 75

Top Artikel in Klima Nordamerika