Skip to main content

Italien

Das südeuropäische Land Italien liegt zwischen Frankreich, Schweiz und Österreich am Mittelmeer. Heute ist es in 20 Regionen unterteilt zum Beispiel der Toskana, Sizilien, Sardinien und Kalabrien. In Italien findet man neben einer imposanten Beglandschaft auch lange Sandstrände und Vulkane.




Norditalien, welches an die Alpen grenzt, wird von vielen Flüssen durchzogen und ist zu einem der beliebtesten Skigebiete herangewachsen. Die wohl bekannteste Regin Mittelitaliens ist die Toskana, mit ihren Inselabschnitten und kleineren Gebirgszügen, die im Kontrast zu saftig grünen Weiden stehen. Die vielen Sandstrände Süditaliens machen es zu einem beliebten Urlaubsziel. Mit einer Größe von ca. 300.000 Quadratkilometern gehört es zu den grösten und am dichtest besiedelsten Ländern in Europa. In seinen 180 Provinzen und über 8000 Kommunen leben ungefähr 60.000.000 Menschen. Damit gehört es zu den 25 bevölkerungsstärksten Ländern der Welt. Italiens Bewohner sind zu 6% Einwanderer aus europäischen aber auch außer-europäischen Ländern. Die Mehrheit der Einwohner Italiens leben entgegen der Vorstellung vieler Menschen in Städten, wie Rom, Venedig und Neapel, das mit schweren Müllproblem zu kämpfen hat. Da Italiens religiöser Anteil zu 4/5 aus Katholiken besteht, stehen in den meisten Kommunen ein bis zwei Kapellen. Man konnte bis zur Einführung des Euro 2002 mit Lira bezahlen. Heute ist der Demokrat Giorgio Napolitano Präsident der Republik Italien. Für Besucher des Landes ist wichtig, dass die Netzspannung je nach Region variiert und desswegen der Anschluss elektrischer Geräte problematisch werden kann.

Sehenswertes

Es gibt wohl unzählige Sehenswürdigkeiten in Italien. Die Sixtinische Kapelle von Michelangelo in Rom wurde zu Ehren des Papstes Sixtus gemalt und besteht aus Fresken an der Decke und einem großen Altar.
Das nur neun Kilometer vom Vesuv entfernte Pompeji wurde vor ca. 2000 Jahren Opfer eines gigantischen Vulkanausbruchs und wurde erst am Ende des 19. Jahrhunderts wieder ausgegraben. Betreten wird die Stadt durch das ehemalige Stadttor. Leider stehen dem Besucher nur rund ein Viertel des archäologischen Wunders zur Besichtigung zu Verfügung.

Italien

Italien ©iStockphoto/jenifoto

Motiv unzähliger Postkarten und Wahrzeichen Italiens ist der schiefe Turm zu Pisa. Vor tausend Jahren begann der Bau und wurde nach mehreren Unterbrechungen ca. zweihundert Jahre nach Beginn abgeschlossen. Heute kann man ihn für 15 € besichtigen. Ein Event, welches man sich auf keinen Fall entgehen sollte, ist der Karneval in Venedig. Und wenn man der Geschichte von Romero und Julia auf die Spur kommen möchte lohnt sich ein Trip nach Verona, einer Stadt mit Marmorstraße und Balkon der Julia, sowie einem imposanten Kolosseum. Alles in allem ist Italien ein wunderschönes, mediterranes Land, in dem Landschaft und Kultur nicht unterschiedlicher sein können. Käse, Wein und Pasta gehören zu den Spezialitäten Italiens.

Top Artikel in Reisemagazin