Skip to main content

Die schönsten Strände auf Bali

Bali, die Insel der Götter, bietet dem Urlauber alles was sein Herz begehrt und was für einen eindrucksvollen, erholsamen Urlaub wünschenswert ist. Neben vielen Sehenswürdigkeiten und mystische Kulturstätten in einer wildromantischen Natur, gibt es auf der Insel Bali unendlich viele Strände, die sehr schön, aber auch sehr unterschiedlich sind.




Der Strand von Kuta

Der bekannteste Urlaubsort auf der indonesischen Insel ist die lebhafte Touristenhochburg Kuta an der Ostseite. Am dortigen schönen Sandstrand geht es immer turbulent zu. Der Strand ist lang und breit und bietet dadurch viel Platz für die Touristen. Ideal ist, dass der Strand flach ins Wasser abfällt, sodass wunderschöne Strandspaziergänge bis nach Legian nördlich von Kuta oder Tuban südlich von Kuta unternommen werden können. Ungeübte Schwimmer sollten allerdings vorsichtig sein, da die Brandung am Strand von Kuta relativ stark ist. Es wird unbedingt empfohlen, nur an den gekennzeichneten Stellen zu baden. Der Strand von Kuta ist besonders bei Surfern sehr beliebt, da der hohe Wellengang den geübten Sportlern entgegenkommt. Auch für eine Strandpause ist bestens gesorgt; Geschäfte, Restaurants und Cafés säumen die Standpromenade. Wer also einen lebhaften, turbulenten Strand mit viel Abwechslung sucht, ist hier genau richtig. Wer es etwas ruhiger liebt, kann auf seinem Spaziergang von Kuta nach Tuban an dem dortigen breiten und ruhigen Strand eine Auszeit nehmen.

Der Strand von Seminyak

Um einen sehr schönen Strand handelt es sich um beim Stand von Seminyak. Dieser befindet sich etwas nördlich von Legian auf der Ostseite der Insel. Zum Baden selbst ist dieser Strandabschnitt nicht so gut geeignet, da der Wellengang dort sehr hoch ist und eine starke Unterströmung vorherrscht. Wem es ausreicht, ein bisschen im Wasser zu planschen, findet hier Ruhe und Erholung von den vielen Eindrücken, die die Insel Bali zu bieten hat und ist eine optimale Alternative zum lebhaften Kuta.

Strand auf Bali

Strand auf Bali @TK

Der Strand von Nusa Dua

Nusa Dua ist ein luxuriöser Urlaubsort im Westen der Insel mit wunderschönen Gärten, der eigens für die Touristen erbaut wurde. Wie der Ort selbst, ist auch der Stand von Nusa Dua einzigartig und exklusiv. An dieser Küste finden die Urlauber einen Sandstrand, der kilometerlang ist und seinesgleichen sucht. Der Luxus der Hotelanlagen überträgt sich auf die Strandlandschaft. Von großem Vorteil ist an diesem Strand der Schutz vor der Brandung, da es ein vorgelagertes Korallenriff gibt, an dem sich die Brandung brechen kann. Ein paar Stunden am Tag muss allerdings auf das Baden verzichtet werden, da die Gezeiten hier zu spüren sind.

Der Strand von Tanjung Benoa

Ganz in der Nähe von Nusa Dua liegt der Strand Tanjung Benoa, wo es nicht ganz so exklusiv zugeht und der hervorragende Voraussetzungen für Wassersportler bietet. Es handelt sich um eine Landzunge, auf der sich Hotels und Restaurants befinden und eben der Strand von Tanjung Benoa. Wie in Nusa Dua auch, ist der Urlauber am Strand Tanjung Benoa auf die Flut angewiesen. Im Gegensatz zu anderen Stränden ist hier absolute Ruhe zu finden.

Der Strand von Sanur

Sanur befindet sich im Westen und ist ein liebenswerter, rühriger Ort, der gerne von Familien als Feriendomizil ausgewählt wird. Beim Strand von Sanur handelt es sich ebenfalls um einen kilometerlangen Sandstrand, der direkt an viele Hotels und Anlagen angrenzt. Wer die Ruhe sucht, findet sie hier, da der Strand, unter anderem bedingt durch seine Länge, niemals überlaufen ist. Das Schwimmen selbst ist gefahrlos möglich, da der Strand flach ins Meer abfällt. Allerdings muss auch hier die Zeiten von Ebbe und Flut berücksichtigt werden. An der Strandpromenade sind kleine Bars und Restaurants zu finden. Ebenfalls lädt der Strand von Sanur zu langen Strandspaziergängen ein.

Der Strand von Jimbaran

Für die Romantiker unter den Urlaubern bietet sich Bucht von Jimbaran zum Baden und Relaxen an. Jimbaran liegt an der Ostseite der Insel südlich von Kuta. Viele sagen, dass der Strand von Jimbaran der schönste der Insel ist. Es handelt sich um eine lange Bucht mit feinstem Sand. Die Brandung am Strand von Jimbaran ist ungefährlich und bietet sich somit auch für weniger geübte Schwimmer an. Wassersport ist am Strand von Jimbaran nicht erlaubt, sodass man hier die Ruhe findet, um einen ungestörten Strandtag zu verbringen. Nicht nur zum Baden ist der Strand geeignet; hier können Urlauber einzigartige Sonnenuntergänge beobachten und erleben eine romantische, zauberhafte Atmosphäre, die unvergleichbar ist.

Der Strand von Lovina

Ein besonderes Highlight bietet der Strand von Lovina im Norden der indonesischen Insel. Dort findet man keinen weißen Sandstrand, sondern einen dunklen Strand. Der Strand selbst ist sehr ruhig und die Urlauber können in aller Ruhe entspannen. Von Lovina aus können Touristen starten und Delphine beobachten. Später dann können sie diesen herrlichen Strand genießen, um das Erlebte noch mal Revue passieren zu lassen.

Der Strand von Candi Dasha

Für Insider ist der abgelegene Strand von Candi Dasha einer der schönsten der Insel. Allerdings ist es etwas schwieriger, diesen Strand zu erreichen. Es gibt keine gute Zufahrt, was sich für diejenigen, die die Strapazen auf sich nehmen, auszahlt. Eine Beschilderung ist nicht zu finden, sodass es wichtig ist, sich vorab nach dem richtigen Weg zu erkundigen. Der Strand selbst ist wunderschön und ursprünglich mit typischen Fischerbuden, die zu einem Imbiss einladen. Hier ist das Schwimmen und Schnorcheln in glasklarem Wasser möglich. Es stehen zudem Liegen und Sonnenschirme zur Verfügung.