Skip to main content

Klima Nauru, Beste Reisezeit Nauru

Nauru ist eine kleine Insel im südwestlichen Pazifik. Sie liegt nordöstlich von Papua-Neuguinea und 42 Kilometer südlich des Äquators. Das Klima auf Nauru wird durch seine Nähe zum Äquator und durch die Passat- bzw. Monsunzirkulation bestimmt. Es ist typisch tropisch heiß und die Jahreszeiten Sommer und Winter werden durch eine Trockenzeit und eine Regenzeit ersetzt.




Die Temperaturen sind durch den dämpfenden Effekt des Meeres und die relativ konstante Sonneneinstrahlung sehr gleichmäßig und über das ganze Jahr hinweg hoch. Das jährliche Mittel liegt bei 28 °C, wobei die Temperaturen in der Regel zwischen 24 °C und 33 °C schwanken. Da die Insel sehr klein ist und die Entfernung zum Meer an jedem Ort gering ist, werden die hohen Temperaturen überall auf Nauru von kühlen Meereswinden gemildert. Die Wassertemperatur ist ebenfalls ganzjährig angenehm und liegt bei 28 °C bis 29 °C.

In den Monaten von März bis Oktober steht Nauru unter dem Einfluss von trockenen und heißen Passatwinden aus Südost. Diese verursachen die Trockenzeit mit immerhin noch durchschnittlich vier bis sechs Regentagen pro Monat. In den Monaten Dezember bis Februar, teilweise noch im Monat März, wird das Klima durch nordwestliche Monsunwinde bestimmt. Diese haben auf ihrem Weg über den Ozean sehr viel Feuchtigkeit aufgenommen und setzen diese nun in teilweise starken Regenfällen wieder frei. Obwohl man ganzjährig mit hohen Niederschlägen rechnen muss, gehen die stärksten Niederschläge in der Zeit des Monsuns nieder. Der regenreichste Monat ist der Januar mit vierzehn bis fünfzehn Regentagen. Dezember und Februar haben durchschnittlich etwa zwölf Regentage. Eine kleinere Regenzeit gibt es in den Monaten Juli und August mit etwa zehn bis elf Regentagen. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge liegt bei 2000 Millimetern und ist damit ausgesprochen hoch. Die Menge kann jedoch von Jahr zu Jahr stark variieren und auch lange Trockenheiten sind nicht selten. Die relative Luftfeuchte liegt bei durchschnittlich 70 – 75%.

Nauru

Nauru ©iStockphoto/aksum

Taifune ziehen in der Regel weit nördlich bzw. südlich an der kleinen Südseeinsel vorbei und bilden somit keine Gefahr. Trotzdem muss man in der Regenzeit erhöht mit dem Auftreten eines Taifuns rechnen.

Beste Reisezeit

Die Temperaturen weisen im Laufe eines Jahres so gut wie keine Schwankungen auf und sind daher kein Kriterium für die Auswahl der Reisezeit. Obwohl man natürlich das ganze Jahr auf größere Regenfälle vorbereitet sein muss, empfiehlt sich eine Reise nach Nauru außerhalb der Regenzeit von März bis Oktober. In diesen Monaten ist das Klima dank der warmen und trockenen Passatwinde am angenehmsten.

Klima / Temperaturen Yaren – Nauru

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Wassertemp. °C Feuchtigkeit %
Januar 30.7 24.7 0.0 15 27 77
Februar 30.5 24.9 0.0 11 27 77
März 30.5 24.9 0.0 9 27 77
April 30.5 24.9 0.0 6 27 78
Mai 30.6 25.2 0.0 5 27 76
Juni 30.4 25.1 0.0 8 27 76
Juli 30.3 24.8 0.0 11 27 76
August 30.5 24.9 0.0 10 27 74
September 30.7 24.9 0.0 6 27 74
Oktober 31.1 25.0 0.0 5 28 73
November 31.2 25.0 0.0 7 28 73
Dezember 30.9 24.8 0.0 13 28 76

Top Artikel in Klima Australien