Skip to main content

Klima Tadschikistan, Beste Reisezeit Tadschikistan

Das Klima in Tadschikistan ist so herb und unterschiedlich wie die Landschaft des Landes. Wie in anderen zentralasiatischen Staaten ist das Klima als kontinental zu bezeichnen. Das bedeutet, dass es sehr große Temperaturunterschiede zwischen den Winter- und Sommermonaten gibt.




Da es in Tadschikistan auch in der Landschaft sehr gewaltige Höhenunterschiede gibt, zeichnet sich das auch im Klima der einzelnen Regionen des Landes deutlich ab. Es kann im Allgemeinen von sehr kalten Wintern und milden Sommern gesprochen werden. In einigen Teilen Tadschikistans ist der Winter nicht nur sehr kalt, sondern auch schneereich. Das trifft vor allem auf die Hochgebirgsregionen zu. Hier können im Winter bis zu minus 50 ° Celsius auftreten. Im Tiefland dagegen wird es meist sogar im Januar nicht kälter als 0 ° Celsius.

In den Hochgebirgsregionen kann es zu diesen eisigen Temperaturen auch immer wieder zu heftigen Schneestürmen kommen. Der Winter dauert hier etwa von Oktober bis Mai. Da etwas über 90 % der Landesfläche in den Gebirgsregionen liegt, sind diese im Winter oftmals durch die starken Schneefälle sehr schwer zu erreichen. Viele Gletscher und eine lange geschlossene Schneedecke sind vor allem im westlichen Teil des Pamirs zu finden.

Durch die relativ geringe jährliche Niederschlagsmenge hat sich in einem großen Teil von Tadschikistan im Laufe der Jahre eine steppenähnliche Vegetation in den Ebenen entwickelt. Hier bringt der Frühling zwischen März und Mai schon sehr milde Temperaturen und einige Niederschläge. Charakteristisch sind auftretende Staubstürme vor allem in der Zeit zwischen Juni und Oktober, wo es kaum einmal Regen gibt. Die jährlichen Niederschlagsmengen betragen in diesen Steppenregionen des Landes kaum mehr als 140 mm. Die Luft ist sehr heiß und trocken, eine schwüle warme Luft entwickelt sich selbst im Sommer nicht. Dafür können im Sommer in diesen Regionen Temperaturen von bis zu 45 ° Celsius auftreten.

Tadschikistan

Tadschikistan ©iStockphoto/master-c

In den Höhenlagen der Hochgebirge sind die Temperaturunterschiede dagegen fast schon unglaublich. Sie reichen von minus 50 ° Celsius im Winter und liegen im Sommer bei etwa 20 ° Celsius. Deshalb ist Tadschikistan auch eines der Länder der Erde, das die größten Temperaturschwankungen innerhalb eines Jahres aufweisen kann. In ganz Tadschikistan sehr schnelle Wechsel der Jahreszeiten zu verzeichnen, es wird schlagartig warm oder kalt. Regen ist im ganzen Land sehr knapp und fällt oftmals nur von Januar bis Mai und dann noch einmal von Oktober bis Dezember. In den höheren Lagen aber dann auch schon als Schnee.

Beste Reisezeit

Wegen des extremen Klimas sind Frühling und Herbst für eine Reise nach Tadschikistan die optimale Zeit. Von April bis Juni und September bis November ist am wenigsten von der extremen Hitze und Kälte zu spüren. Der Pamir ist nur zwischen Juli und September schneefrei und die andere Zeit nur für Wintersportler als Ausflugsziel geeignet.

Klima / Temperaturen Chorog – Tadschikistan

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Feuchtigkeit %
Januar -3.1 -13.1 3.0 7.2 70
Februar -0.8 -11.0 3.6 6 69
März 5.0 -3.4 4.6 5.6 63
April 14.3 4.2 5.6 7.4 51
Mai 21.1 9.0 7.0 5.8 44
Juni 26.1 12.4 8.9 2.7 39
Juli 30.3 15.7 9.6 1 35
August 30.3 15.3 9.1 0.1 30
September 26.4 10.5 8.1 0.2 28
Oktober 17.8 4.1 6.1 2.3 38
November 8.0 -1.3 4.0 2.9 51
Dezember 0.3 -8.1 3.1 5.4 64

Klima / Temperaturen Duschanbe – Tadschikistan

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Feuchtigkeit %
Januar 6.6 -3.3 3.9 9 70
Februar 10.1 -0.3 4.3 9 67
März 14.8 3.8 5.0 13 68
April 21.6 8.8 6.6 10 64
Mai 26.8 12.8 9.1 8 60
Juni 32.2 15.6 11.2 2 45
Juli 35.7 17.8 11.4 1 44
August 34.5 16.1 10.9 0 49
September 30.5 10.9 9.6 1 42
Oktober 23.6 6.1 7.2 4 58
November 16.8 3.2 5.5 5 64
Dezember 10.0 0.0 3.8 8 71

Top Artikel in Klima Asien