Skip to main content

Klima Nepal, Beste Reisezeit Nepal

Jahreszeiten

In Nepal gibt es keine Jahreszeiten, wie wir sie kennen. Stattdessen wechseln sich trockene Phasen mit der Zeit des Monsunregens ab, in der es sehr schwül ist. Die Temperaturen unterscheiden sich innerhalb Nepals stark und hängen von der Höhenlage der Regionen ab. Im Westen, dem tibetischen Hochland und den Gebirgszügen des Himalaya, ist es ganzjährig kühl und nachts sinken die Temperaturen fast immer unter den Gefrierpunkt. Besonders in den kühlen Monaten Dezember bis Februar fallen teils gewaltige Schneemassen im tibetischen Hochland. In den Monaten März bis Mai beginnt sich die Natur in ganz Nepal dank steigender Temperaturen vom kühlen Winter zu erholen. Zu dieser Zeit sind dichte Nebenschwaden keine Seltenheit. Die Temperaturen steigen langsam auf durchschnittlich 25 Grad Celsius an, bis dann im Juni die Monsunzeit beginnt.




Monsunzeit

Von Indien kommend entladen sich die Wolken über Nepal in kurzen, aber heftigen Schauern. Dadurch wird die hohe Temperatur erträglich und die Luft wird klar. In der Monsunzeit kommt es in Nepal häufiger zu Überschwemmungen und starken Erdrutschen. Im September endet die Monsunzeit und die Temperaturen pendeln um angenehme 20 Grad Celsius, bevor es im Dezember wieder abkühlt.

Kathmandu

Aufgrund der geschützten Lage ist es in Kathmandu ganzjährig wärmer und trockener als im übrigen Teil des Landes. Obwohl es auch in Kathmandu im Juli und August an durchschnittlich 25 Tagen regnet, fallen die Niederschlagsmengen doch deutlich geringer aus als im restlichen Nepal. Zwischen April und Oktober liegen die Tagestemperaturen in Kathmandu über 25 Grad und sinken nachts kaum unter 15 Grad Celsius.

Nepal

Nepal ©iStockphoto/12596926

Beste Reisezeit

Für Urlaubsreisen bieten sich zwei Reisezeiten an. Einerseits ist es nach den starken Monsunfällen des Sommers im Oktober und November in Nepal mild und die Luft ist klar. In dieser Zeit lassen sich auch die Berge des Himalaya bestaunen, da sie nicht in einer Nebelwand verschwinden. In dieser Zeit werden allerdings auch die Schäden der Überschwemmungen und Erdrutsche während der Monsunzeit behoben und Reisen über das Land können mitunter beschwerlich werden. Alternativ dazu eigenen sich die Monate März und April, in denen die Natur Nepals in voller Blüte steht und die Temperaturen langsam ansteigen. In diesen Monaten wird es langsam wieder wärmer und Reisende müssen nicht mit Hindernissen in der Natur rechnen.

Klima / Temperaturen Dhankuta – Nepal

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Feuchtigkeit %
Januar 15.0 9.0 8.0 2 74
Februar 16.2 9.8 7.2 2 73
März 19.8 13.0 7.6 3 61
April 23.5 16.0 8.2 7 60
Mai 23.3 17.0 7.2 13 74
Juni 24.5 19.0 4.7 19 85
Juli 23.7 18.7 2.7 20 91
August 24.3 19.3 4.2 17 89
September 23.3 18.0 4.3 14 90
Oktober 20.7 15.0 6.8 6 85
November 18.5 12.5 8.5 1 80
Dezember 16.3 9.3 6.7 1 77

Klima / Temperaturen Katmandu – Nepal

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Feuchtigkeit %
Januar 18 2 6 1 80
Februar 19 4 6 5 79
März 25 7 8 2 63
April 28 12 10 6 61
Mai 30 16 6 10 67
Juni 29 19 5 15 76
Juli 29 20 3 21 84
August 28 20 2 20 86
September 28 19 3 12 85
Oktober 27 13 5 4 85
November 23 7 5 1 84
Dezember 19 3 5 0 82

Klima / Temperaturen Pokhara – Nepal

Monat max. Temp °C min. Temp °C Sonnenstunden Regentage Feuchtigkeit %
Januar 19.0 7.1 0.0 2 71
Februar 21.2 7.9 0.0 3 66
März 25.9 12.5 0.0 5 53
April 29.9 16.2 0.0 6 50
Mai 30.2 18.5 0.0 15 62
Juni 29.8 20.5 0.0 21 77
Juli 29.3 21.4 0.0 24 81
August 29.1 21.4 0.0 25 82
September 28.3 21.0 0.0 19 80
Oktober 26.2 16.8 0.0 10 78
November 23.0 11.3 0.0 1 75
Dezember 19.8 8.1 0.0 1 71